Schulprofil 1024 300

Die Wahlpflichtfächergruppe III a Französisch

Seit 2004 wird an der Staatlichen Realschule Neusäß die Wahlpflichtfächergruppe III a mit Profilfach Französisch angeboten. Inzwischen haben die Schüler auch die Mögichkeit das vom Institut Français  gestellte und international anerkannte Sprachdiplom DELF  (Diplôme d’Etudes en Langue Française) an der Schule zu erwerben.

Die Prüfungsinhalte und Niveaustufen entsprechen den Anforderungen des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER) für Sprachen. Die Prüfung DELF scolaire wendet sich in der inhaltlichen Ausrichtung speziell an Schüler und ist an deren  Erfahrungsbereich und den Interessen ausgerichtet.

Geprüft werden zwei Niveaustufen: A2 in der 9. und B1 in der 10. Klasse.

Für die Vorbereitung auf diese Prüfungen,  wird im Unterricht von Anfang an dem mündlichen Ausdruck eine große Bedeutung beigemessen. Die Sprechfertigkeit wird mit Rollenspielen, Dialogen und Tandembögen trainiert, so dass die Schüler im Laufe der Schuljahre über ein Repertoire an sprachlichen Mitteln verfügen.  

Sowohl DELF scolaire niveau A2  als und DELF scolaire niveau B1 bestehen aus folgenden Einzelprüfungen:

• compréhension de l’oral  (Hörverstehen)

• compréhension des écrits (Leseverstehen)

• production écrite (freies Schreiben)

• production orale (Sprechfertigkeit)



DELF scolaire A2

• compréhension de l’oral: Aufgaben zu mehreren kurzen Hördokumenten zu Alltagsthemen (z.B. Lautsprecherdurchsagen am Bahnhof, Wetterbericht, Nachricht auf dem Anrufbeantworter)

• compréhension des écrits: Verstehen von kurzen, einfachen Texten (z.B. Hinweisschilder, Fahrpläne, Prospekte); Vervollständigen von Tabellen

• production écrite: Formulierung von Einladungen, Entschuldigungen, Dankesschreiben; Beschreibung von Ereignissen (z.T. ausgehend von Bildern) und persönlichen Erfahrungen (z.B. Tagebucheintrag, persönlicher Brief)

• production orale: Drei Aufgabenformen

a) Die Schüler stellen sich vor, sprechen über die eigene Person und das persönliche Umfeld (z.B. Hobbys, Familie, Freunde)

b) Ausgehend von einem Thema beschreiben die Schüler Aktivitäten, Personen, etc. (z.B. Tagesablauf schildern, Geschwister und Familie vorstellen etc.).    

c) Im Rahmen eines Rollenspiels mit dem Prüfer reagieren die Schüler auf bestimmte Situationen. (z.B. eine Einladung annehmen, ein Einkaufsgespräch führen, Vorbereitungen auf eine Feier „beschreiben“)



DELF scolaire B1

• compréhension de l’oral: Verstehen längerer Hördokumente zu Alltagsthemen (z.B. Interviews mit mehreren Sprechern)

• compréhension des écrits: Verstehen der Inhalte von komplexeren, authentischen Texten (z.B. Zeitungsartikel aus einer Jugendzeitschrift); Auswertung und Vergleich von Texten nach gewissen Kriterien (z.B. Hotelprospekte)

• production écrite: Verfassen eines längeren Textes mit Beschreibung von Eindrücken und Geschehnissen und Ausdruck der eigenen Meinung (z.B. informeller Brief, Reklamationsschreiben)

• production orale: Drei Aufgabenformen

a) Geleitete informelle Unterhaltung über das persönliche Umfeld (Hobbys, Projekte etc.)

b) Konfrontation mit einer „Problemsituation“, in der der Schüler Lösungsvorschläge unterbreiten muss (z.B. falsche Reservierung in einem Hotel)

c) Ausgehend von einem kurzenText (Zeitungsartikel, …) stellen die Prüflinge das Thema vor (z.B. Einsatz von Computer/Handys, Fernsehverhalten der Jugendlichen) und geben die Hauptgedanken des Textes wieder. Anschließend beziehen sie zum Thema Stellung.



Copyright © 2017 Realschule Neusaess. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.