Informationen zum Übertritt an die Realschule Neusäß

  • Allgemeine Informationen zum Übertritt an die RS Neusäß +

    Sie interessieren sich für den Übertritt an unsere Realschule ? Auf dieser Seite möchten wir Sie bestmöglich über dieses Thema informieren. Gerne dürfen Sie sich bei weiteren Fragen an unsere Beratungslehrerinnen Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder an die Schulleitung wenden. In unserem Infofilm über die Schule können Sie einen ersten Eindruck von unserer Schule gewinnen.

  • Übertritt und Aufnahme in die 5. Klasse der Staatlichen Realschule Neusäß +

    Aufnahmebedingungen für Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse Grundschule bzw. 5. Klasse Mittelschule in die 5. Klasse der Realschule:

    1. Der Übertritt an die Realschule ist direkt möglich, falls der Notendurchschnitt im Übertrittszeugnis der Grundschule (wird automatisch ausgestellt) in Jgst. 4 höchstens 2,66 (D/M/HSU) beträgt oder im Jahreszeugnis der Mittelschule in Jgst. 5 höchstens 2,50 (D/M) beträgt.

    2. Höchstalter: Am 30. September des Schuljahres darf das 12. Lebensjahr noch nicht vollendet sein; über Ausnahmen in besonderen Fällen entscheidet die Schulleitung

    Probeunterricht
    Die Teilnahme am Probeunterricht ist möglich und notwendig, wenn der Notendurchschnitt im Übertrittszeugnis der Grundschule (wird automatisch ausgestellt) 3,00 oder schlechter ist (Hinweis: Für Mittelschüler gibt es keinen Probeunterricht). Weitere Informationen zum Probeunterricht


    a) Wohnort der Schülerinnen und Schüler

    Ihr Kind wohnt im Landkreis Augsburg: Bitte führen Sie über Schulantrag online eine Voranmeldung durch und drucken den Anmeldebogen aus.


    Wohnort Stadt Augsburg: 
    Schüler/innen der Stadt Augsburg sind vorrangig in einer Realschule der Stadt anzumelden. Sollten Sie eine Anmeldung an der Realschule Neusäß wünschen, bitte geben Sie das bei der Anmeldung bzw. Beratung in der Augsburger Schule mit an. Gerne können Sie auch die Voranmeldung für unsere Schule ausfüllen, die allerdings noch keine Zusage darstellt. Die letztendliche und verbindliche Zuteilung der Augsburger Schüler, die an eine Landkreisschule möchten, erfolgt über die MB-Dienststelle. 


    b) Ablauf der Anmeldung an der Staatlichen Realschule Neusäß für Schüler/*innen aus der 4. Klasse Grundschule

    Wir benötigen für die Anmeldung folgende Unterlagen:

    1. den ausgedruckten und unterschriebenen Schulantrag online 
    2. Übertrittszeugnis im Original (ist unbedingt nach Erhalt am Freitag, dem 07.05.2021 bitte am Wochenende nachzureichen)
    3. Kopie der Geburtsurkunde, ggf. Sorgerechtsbescheinigung
    4. Rückrufformblatt - Download
    5. aktuelles Passbild für die Schülerunterlagen
    6. Kopie des Impfpasses mit gültiger Masernschutzimpfung oder Foto per E-Mail an das Sekretariat 
    7. ggf. Taufbescheinigung, Unterlagen zum Nachteilsausgleich, Umzugsmeldung

    Bitte lassen Sie uns die Unterlagen bis spätestens Mittwoch, dem 05. Mai in einem Umschlag zukommen, sehr gerne auch bereits jetzt!

    Am Freitag, dem 7. Mai bekommen Sie das Übertrittszeugnis von der Grundschule. Dieses müssten Sie uns bitte noch am selben Wochenende nachreichen. Sobald die Unterlagen bei uns eingegangen sind, werden wir Sie zwischen dem 10. Mai bis 12. Mai 2021 anrufen, um mit Ihnen gemeinsam alle offenen Fragen zu klären.


    Aufnahme für Schülerinnen und Schüler der 5. Klasse Mittelschule 

    Für die Realschule benötigt der Schüler im Jahreszeugnis der Jahrgangsstufe 5 einer öffentlichen Haupt- /Mittelschule in den Fächern Deutsch und Mathematik einen Notendurchschnitt von 2,5 oder besser. Eine Voranmeldung an der Realschule mit dem Zwischenzeugnis ist erforderlich. Für eine verbindliche Anmeldung benötigen wir am Schuljahresende das Jahreszeugnis der 5. Klasse. Bitte legen Sie am Zeugnistag das Originalzeugnis im Sekretariat unserer Schule vor.


    c) Profilklassen und Offene Ganztagesbetreuung

    Sie können folgende zusätzliche Optionen wählen: 


    Weitere Termine und Informationen

    • Am 27.07.2021 ist für die neuen 5. Klassen ein Schnuppernachmittag an unserer Schule geplant. Dafür treffen sich die neuen Schüler um 15:00 Uhr in unserer Aula. Bitte beachten Sie dazu die Hinweise auf unserer Website bzw. werden wir Sie über E-Mail dazu gesondert einladen.
    • Der erste Schultag im neuen Schuljahr 2021/2022 ist am 14. September 2021. Der Unterrichtsbeginn und Ablauf für die neuen 5. Klassen werden Ihnen am Schnuppernachmittag mitgeteilt. 
    • Weitere Informationen zum Übertritt finden Sie auch im Bayerischen Realschulnetz
  • Eintritt in die Realschule Neusäß (6. - 10. Jahrgangsstufe) +

    Der Wechsel an die Realschule Neusäß ist frühestens nach der 4. Jahrgangsstufe (Grundschule) möglich. Ein späterer Wechsel (z. B. nach der 5., 6., 7., 8. oder 9. Jahrgangsstufe Hauptschule / Gymnasium) ist prinzipiell möglich. Bitte beachten Sie aber bitte, dass es sehr unterschiedliche Konstellationen gibt, für die auch unterschiedliche Aufnahmebedingungen und -voraussetzungen gelten.

    Informationen zur Aufnahme in höhere Jahrgangsstufen (6. -10. Jahrgangsstufe)
    Eine Aufnahme in eine höhere Jahrgangsstufe (6.-10. Jahrgangsstufe) ist unter bestimmten Voraussetzungen möglich. Am Besten vereinbaren Sie dazu ein Beratungsgespräch mit unseren Beratungslehrerinen Frau Bausch oder Frau Bösch oder der Schulleitung.

    a) von der Haupt-/ Mittelschule an die Realschule:
    Mit einem Notendurchschnitt von 2,0 oder besser aus den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch im Jahreszeugnis ist ein Übertritt in die nächsthöhere Jahrgangsstufe einer Realschule möglich. Die Erziehungsberechtigten haben an einem Beratungsgespräch an der Realschule teilzunehmen. Hinweis: Bei einem schlechteren Notendurchschnitt ist grundsätzlich eine Aufnahmeprüfung an der Realschule erforderlich.

    b) vom Mittlere-Reife-Zug der Haupt-/ Mittelschule an die Realschule:
    Mit der Vorrückungserlaubnis oder dem Vorrücken auf Probe an der bislang besuchten Schule ist ein Übertritt in die Jahrgangsstufe 8 bis 10 möglich. Vor der Aufnahme sollte unbedingt ein Beratungsgespräch an der Realschule stattfinden.

    c) vom Gymnasium an die Realschule:
    Mit der Vorrückungserlaubnis oder dem Vorrücken auf Probe an der bislang besuchten Schule ist ein Übertritt in die Jahrgangsstufe 6 bis 10 möglich. Wegen der notwendigen Entscheidung für eine bestimmte Wahlpflichtfächergruppe (ab Jahrgangsstufe 7) ist auch hier ein Beratungsgespräch zu empfehlen.

    d) von der Wirtschaftsschule an die Realschule:
    Mit der Vorrückungserlaubnis oder dem Vorrücken auf Probe an der bislang besuchten Schule ist ein Übertritt in die Jahrgangsstufe 8 bis 10 möglich.

    Anmerkung. Siehe rechtliche Bestimmungen (Die Wirtschaftsschule beginnt frühestens mit der 7. Jahrgangsstufe, daher ist ein Übertritt an die Realschule nur ab der 8. Klasse möglich!)

    Weitere Informationen können Sie unter Sie in der Bayerischen Realschulordnung nachlesen.

    Mehr erfahren
  • Probeunterricht +

    Falls das Übertrittszeugnis keine Eignung für die Realschule nachweist, findet der Probeunterricht vom 18. – 20. Mai 2021 statt.

    Alle Teilnehmer des Probeunterrichtes sind an den Schulvormittagen in der Staatlichen Realschule Neusäß. Bitte melden Sie ihr Kind in der Grundschule für diese Tage ab. 
    Es finden Tests in den Fächern Deutsch und Mathematik statt. 

    Weitere Informationen dazu finden Sie unter: 
    https://www.realschulebayern.de/eltern/pruefungen/probeunterricht/ 

    Aufgabenbeispiele: 
    https://www.isb.bayern.de/realschule/leistungserhebungen/probeunterricht-realschule/ 

  • Lese-Rechtschreibstörung +

    Informationen zum Übertritt an die Staatl. Realschule Neusäß für Eltern von Kindern mit einer Lese- und/oder Rechtschreibstörung

    Bei einer anerkannten Lese- und/oder Rechtschreibstörung:

    • Falls Ihr Kind den Probeunterricht besucht, werden ihm Maßnahmen zum Nachteilsausgleich gewährt, die in der Bescheinigung der Schulpsychologin/des Schulpsychologen der abgebenden Grundschule empfohlen wurden. Diese Bescheinigung muss der Schule vor Antritt des Probeunterrichts vorliegen.
    • Nach der endgültigen Aufnahme an die Staatl. Realschule Neusäß muss die zuständige Schulpsychologin, Frau Lena Fischer (mit Sitz an der Staatlichen Realschule Aichach!), die Bescheinigung der Grundschulpsychologin/des Grundschulpsychologen bestätigen. Damit die Empfehlungen zum Notenschutz/Nachteilsausgleich individuell angepasst und auf die Gegebenheiten der Realschule abgestimmt werden können, bitte ich Sie, Folgendes zu beachten:

      Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, dass Ihr Kind eine anerkannte Lese- und / oder Rechtschreibstörung hat und senden Sie nach dem Zeitpunkt der endgültigen Anmeldung an Frau Fischer vollständig diese Unterlagen:
      • Bescheinigung der Lese- und/oder Rechtschreibstörung durch die Schulpsychologin/den Schulpsychologen der abgebenden Grundschule, ggf. fachärztliches Gutachten
      • Falls vorhanden: Ergebnisse der Testung der Lese- und Rechtschreibleistung durch die Schulpsychologin/den Schulpsychologen der abgebenden Grundschule
      • Kopien der Grundschulzeugnisse (bitte auch des Übertrittszeugnisses)
      • Aktuelle schulische Unterlagen (Hefteinträge, Diktate, Ausätze, Proben, etc., ca. fünf aussagekräftige Kopien)

    Senden Sie die Unterlagen baldmöglichst an folgende Adresse:

    Wittelsbacher-Realschule Aichach
    Frau Lena Fischer
    Jahnstraße 2
    86551 Aichach
     
    Bitte vermerken Sie bei Ihren Unterlagen, dass Ihr Kind die Staatliche Realschule Neusäß besuchen wird. Diese Information ist für Frau Fischer wichtig, da sie mehrere Realschulen in Schwaben betreut. Nach Sichtung der Unterlagen wird sich Frau Fischer mit Ihnen in Verbindung setzen, um das weitere Vorgehen zu besprechen. Geben Sie bitte hierzu Ihre Rufnummer an.
    Für Fragen können Sie Frau Fischer per Email (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder per Telefon (08251/891642, montags 10:20 – 11:05 Uhr und donnerstags 11:20 – 12:05 Uhr) erreichen.

    Bitte beachten Sie, dass ein Nachteilsausgleich und/oder Notenschutz erst dann wirksam wird, wenn der Staatlichen Realschule Neusäß ein aktualisiertes Gutachten der zuständigen Schulpsychologin Frau Fischer vorliegt.
    Bei Rückfragen wenden Sie sich jederzeit gerne an mich.

    Mit freundlichen Grüßen
    Andreas Thomik
    (Stellv. Schulleiter)

  • Offene Ganztagesbetreuung +


    Im folgenden Video erfahren Sie alles Wichtige über unsere offene Ganztagesbetreuung:

     

                     

    (Doppelklick auf das Video für Vollbild)

    (Autor: Johannes Friedrich)

     

  • Die Theaterklasse +

    Die Theaterklasse in den Jahrgangsstufen 5 und 6 ist an der Staatlichen Realschule Neusäß seit vielen Jahren eine feste Einrichtung. Die Schülerinnen und Schüler begegnen dem Theater in allen seinen Facetten und eröffnen sich eine neue Welt in ihrer Schule. Sie lernen neben den eigenen Ausdrucksmöglichkeiten auch die ihrer Mitschülerinnen und Mitschüler kennen und wachsen so im Lauf eines Schuljahres zu einer noch engeren Klassengemeinschaft zusammen. Die Schüler*innen der Theaterklassen gestalten mit großer Begeisterung unser Schulleben mit. Bei Auftritten innerhalb und auch außerhalb der Schule stellen sie immer wieder ihr Können unter Beweis.

     

     

    Theater und Corona?
    Na klar! Sehen Sie selbst im folgenden Video:
     

     

     

  • Die Bandklasse +

    Neben den normalen Standardklassen und dem bewährten Konzept der Theaterklasse wird an der Realschule Neusäß für die neuen 5. Klassen des kommenden Schuljahres wieder eine sogenannte "Bandklasse" angeboten. Dabei wird Schülern die Möglichkeit gegeben, ein für eine Band typisches Instrument (E-Gitarre, E-Bass, Keyboard, Schlagzeug, Gesang) zu erlernen und zusammen im Unterricht alles Notwendige für das Bestehen in einer richtigen Band einzustudieren. Statt der üblichen zwei Stunden Musik werden drei Stunden erteilt. Nähere Informationen liefert interessierten Jugendlichen und Eltern das folgende Video: 

    (Doppelklick auf das Video für Vollbild)

                                                               

     

    Unsere Bandklassen sind Teil des bayernweiten Projekts:       

    .

    kimp logo E Mail

    Mehr erfahren
  • Inklusion +

    Liebe Eltern,

    logo inklusion

    • Ihr Kind hat irgendeine Form von Beeinträchtigung?
      Sie fühlen sich unsicher, ob Ihr Kind an unserer Schule unvorbelastet „durchstarten“ soll, obwohl es an der jetzigen Schule eine spezielle Unterstützung erfährt?
    • Sie sind sich nicht sicher, ob Ihr Kind in irgendeiner Weise einer besonderen Förderung bedarf?
    • Sollten diese oder ähnliche Fragen auf Sie zutreffen, bitten wir Sie, Folgendes zu beachten:
    • Unser Ziel und Anspruch ist es nicht nur, für jedes Kind den Übergang von der Grund-/Mittelschule so sanft und leicht wie möglich zu gestalten. Gerade Kindern mit besonderen Herausforderungen möchten wir eine möglichst passgenaue Förderung und Unterstützung zukommen lassen und von Beginn an mit Ihnen, liebe Eltern, optimal zusammenarbeiten.

    Bitte geben Sie bei der Anmeldung unbedingt an, wenn Ihr Kind ein Handicap hat und nehmen Sie mit mir als Inklusionsbeauftragtem (über das Sekretariat) Kontakt auf.

    Mit freundlichen Grüßen

    Andreas Thomik
    (Stellv. Schulleiter)

  • Tutoren +

    Ein bestens ausgebildetes Tutorenteam aus Schülerinnen und Schülern der kommenden 8. Jahrgangsstufe wird Ihren Kindern gerade zu Beginn des neuen Schuljahres helfen, sich an unserer Schule zurechtzufinden.

    Die Tutorinnen und Tutoren ...

    • ... stehen Ihrem Kind bereits am ersten Schultag zur Seite, helfen bei Orientierungsproblemen in den verschiedenen Gebäuden, klären Fragen zu schulorganisatorischen Abläufen und sind Ansprechpartner für alle Arten von Herausforderungen.
    • ... nehmen bei den Kennenlerntagen der 5. Klassen im Schullandheim Violau teil, die gleich zu Beginn des neuen Schuljahres stattfinden werden
    • ... unternehmen mit Ihren Kindern verschiedene Aktionen wie Kinobesuche oder Spielenachmittage.


    Pro Klasse gibt es vier Tutoren, die mit Rat und Tat zur Seite stehen. Sie freuen sich schon sehr auf Ihr Kind!

  • 1