Aktionstag der „European Championships Munich 2022“ am 24.03.2022 Die Realschule Neusäß war dabei!

Die Fluggeschwindigkeit eines Balles messen, die Höhe des eigeneBild1n Sprunges erfahren, Tischtennis-Rundlauf mit echten Profis spielen oder vom Stützpunkttrainer des Bayerischen Volleyball-Verbandes den Ball gestellt bekommen, all diese Erfahrungen durften die 10. Klassen der Realschule Neusäß am „Future Class of 22“ Aktionstag im Münchner Olympiapark sammeln.

Im Rahmen der „European Championships Munich 2022“, dem sportlichen Großereignis dieses Jahres, luden die Kooperationspartner der „Future Class of 22“  Schulklassen aus ganz Bayern ein, die olympischen Sportstätten von 1972 auszuprobieren. Dort werden vom 11.08.22 - 21.08.22 die Europameisterschaften in neun Disziplinen ausgetragen.

Doch bevor die zehnten Klassen zu sportlichen Höchstleistungen aufliefen, ging es hinauf auf das höchste Gebäude Münchens, den Olympiaturm. Wer die rasante Fahrt mit dem Aufzug überstand, konnte den Blick über den Olympiapark und die Stadt München genießen.

Nach dem Verlassen der schwindelerregenden 291 Meter ging es ans Turnen, Tischtennisspielen und zum Ausprobieren des Projektes der Felix Neureuther-Stiftung „Beweg dich schlau“ in der Olympiahalle.

Interessante Fakten und spannende Hintergrundinformationen zu den vor 50 Jahren ausgetragenen Olympischen Spielen und den anstehenden Europameisterschaften 2022 erhielten die begeisterten Sportler vor der beeindruckenden Kulisse des Olympiastadions.

Doch Fakten, Zahlen und Profi-Athlet*innen gab es auch an der nächsten Wettkampfstätte: der Werner‑von‑Linde‑Halle. Die Bayerische Volleyball- und der Bayerische Leichtathletik-Verband präsentierten mit Hilfe ihrer Leistungssportler und Trainer die verschiedenen Disziplinen. Während die einen die Bälle über das Netz schmetterten, erhielten die anderen die Möglichkeit, ihre sportliche Leistung valide zu messen: Dabei wurden die Schnelligkeit im Sprint über 10 m, die Geschwindigkeit des selbst geworfenen Balles, die Weite des Sprungs aus dem Stand oder die Höhe des eigenen Vertikalsprunges mit Hilfe der Kraftmessplatte genau ermittelt.

Dekoriert mit Urkunden, teilweise selbst erstaunt über ihre sportliche Leistungsfähigkeit und angeregt, Neues zu probieren, ging es für die Zehntklässler zurück in die Heimat.

David Beyer, Markus Nettel und Johanna Naß   

 

Hier noch einige Bilder des Aktionstages:

   
 IMG 20220324 122313  
   
IMG 20220324 WA0074